Relic of War

Gefällt Dir Relic of War? Dann klicke bitte auf den Button:
Relic of War Screenshot

Relic of War Beschreibung

Man stelle sich einen alternativen Geschichtsverlauf vor. Die Deutschen wurden im zweiten Weltkrieg nicht besiegt und es ist mittlerweile 1947. Der Krieg tobt immer noch mit aller Heftigkeit und in der Zwischenzeit wurde ein starkes altes Relikt gefunden. In genau dieses Szenario wird der Spieler bei Relic of War geworfen und darf zeigen, ob er seiner Seite zum Sieg verhelfen kann. Es handelt sich hierbei um ein schon fast episches Strategiespiel, in welchem man neben Taktik und Truppenführung, auch noch anderes Geschick beweisen muss.

Relic of War Anleitung

Gespielt wird mit der Maus und der Tastatur. Zum Glück gibt es ein kleines Turorial, in welchem die grundlegenden Funktionen gezeigt werden. Man selbst hat immer ein Hauptquartier, das es zu verteidigen gilt und das des Gegners muss erobert werden. Mit seiem Gold kann man dann wieder neue Truppen ins Gefecht senden, die man einerseits frei steuern kann oder auch per KI dem Computer übergibt.

Geld erhält man zu einem kleinen Teil durch ein Grundeinkommen, einen größeren Teil durch die Zerstörung von Gegenständen und ganz viel für das Erledigen von Feinden. Man sammelt es ein, wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt.

Truppen kann man leider auch nicht unbegrenzt in die Schlacht schicken, sondern muss sich immer mit seiner Bevölkerungsobergrenze beschäftigen. Zwar kann man diese durch weitere eroberte Gebäude erhöhen, doch auch damit stößt man an seine Grenzen. Jede Einheit verbraucht dabei eine verschiedene Anzahl von Punkten, so braucht der einsame Scharfschütze nur einen Punkt, der schwere Kampfroboter entsprechend mehr.

Richtig spannend wird es erst zwischen den Missionen, denn hier kann man sich für die Punkte, die man erspielt hat, allerlei Updates kaufen. Dabei gibt es eine sehr große Auswahl, begonnen von Truppen und deren Aufwertungen, bis hin zum zusätzlichen Support im Level. Mit richtig spannend meine ich dabei nicht die Upgrades, sondern die zu verdienenden Punkte. Pro Karte gibt es 3 Schwierigkeitsstufen, sowie weitere Aufträge in einzelnen Missionen. Pro erfüllten Auftrag gibt es einen Punkt und für jede Missionsstufe ebenfalls einen. Man spielt sich also ganz schön lange die Finger wund, damit man sich das nächste Update leisten kann.

Fazit Relic of War

Ein sehr gutes Defense Game, welches schon fast den Charakter eines Echtzeitstrategiespiels besitzt. Für mich ist die Story ein wenig grausam und man hätte sich ruhig eine andere Hintergrundgeschichte ausdenken können, dem Spiel schadet es aber nichts. Das Gameplay ist wirklich sehr gelungen und alles andere ist bei dem Spiel auch relativ. Von uns gibt es für die Geschichte einen Daumen runter, für den Rest allerdings mindestens 2 Daumen hoch. Und trotz der kleinen Träne nehmen wir es in unsere Liste der besten Games auf.

Ein tolles Defense Game und später gar nicht so einfach
Redakteur Marc Tower Defense Redakteur
Spielspaß:
Spieldauer:
Grafik:

Spiel-Statistiken: Likes: 36 · Gespielt: 18224 · Kommentare: 6 · Kategorie: Defense Games · Free

Gefällt Dir Relic of War?

Wenn Dir Relic of War gefällt, klicke bitte auf den Facebook Like Button. Aus den Likes generieren wir die Game-Charts und Spiele mit mehr Likes steigen in den Charts nach oben.

Relic of War Kommentare