Towers Trap

Gefällt Dir Towers Trap? Dann klicke bitte auf den Button:
Towers Trap Screenshot

Towers Trap Beschreibung

Towers Trap ist ein klassisches Labyrinth Tower Defense Game. Insgesamt gibt es 34 Karten, die man sich aber erst nach und nach freispielen muss, einige Upgrades und diverse Skills. Zur Verteidigung hat man 6 verschiedene Türme und irgendwie erinnert es ganz verdächtig an Desktop Tower Defense. Da es sich hier aber um einen Klassiker handelt, kann ich Towers Trap nur wärmstens empfehlen. Hier folgt nun die genaue Anleitung für Towers Trap.

Anleitung Towers Trap

Gespielt wird mit der Maus und der Tastatur. Die meisten Skills und Funktionen haben eine zusätzliche Tastenkombination, so dass man ein wenig die Maushand schonen kann.

Im ersten Übersichtsschirm hat man die Wahl zwischen Play Extra Map (hier gibt es 30 freischaltbare Karten), Play Extra Mode (spezielle Karten) und dem Shop. Links unten sieht man seine Stufe, Erfahrungspunkte und die Geldstücke, die man sich erspielt hat. Mit den Coins kann man sich Karten, Skills und Sonderfunktionen kaufen.

Hat man sich für eine Karte entschieden, fängt man mit seinem Startgeld an ein Labyrinth aus Türmen zu bauen und muss sich mit diesen gegen die anstürmenden Monster wehren. Oberstes Ziel dabei ist es einen möglichst langen Laufweg zu erstellen und die Monster somit zeitlich lange auf der Karte zu halten. Auch ein mehrfacher Beschuss durch die einzelnen Türme ist somit möglich.

Jeder Turm hat dabei seine Spezialfähigkeit und kann bis zu 4x aufgewertet werden. Besonders ist der Flugabwehrturm, der gleichzeitig 4 Flughzeuge beschießen kann, dafür aber gegen die restlichen Truppen nichts ausrichtet. Man sollte hier spätestens beim mittleren Spiel zumindest einmal zentral aufbauen.

Ebenfalls sehr wichtig sind Türme mit Massenschaden, da man später mit den anderen Türmen kaum noch genug Schaden auf die Map bekommt. Auch ein schneller Ausbau aller Türme ist von Vorteil, da sie in höheren Stufen ein enormes Schadenspotential erreichen, welches nicht mit neuen Türmen vergleichbar ist. Letztendlich muss man immer einen gesunden Ausgleich zwischen Schadensoutput und Erweiterung des Labyrinths finden.

Ein ganz spezieller Tipp, wenn man nicht weiter kommt. Man kann Engpässe bauen und hier ein Wechselspiel mit Türmen aufziehen. Dies bedeutet, man verkauft am hinteren Ende einen Turm und setzt dafür vorne den Weg zu. Die Creeps müssen dann umkehren und den neuen Weg entlang laufen.

Fazit und Zusammenfassung Towers Trap

Das Spiel macht erstaunlich viel Laune und hat eine große Langzeitmotivation. Man möchte schließlich jede Karte einmal angespielt haben und auch alle Skills besitzen. Richtig anspruchsvoll wird es auf hart, wofür man auch die dreifache Punktzahl erhält. Die Grafik kommt einen merkwürdig bekannt vor, aber Towers Trap macht Spaß. Von mir gibts für diesen Klon eines Klassikers trotzdem die volle Punktzahl. Gerade weil man sich viele Dinge erst erspielen muss.

Nene, ist keine Kopie, ist nur ein Zufall :-p aber wenigstens gut gemacht
Redakteur Marc Tower Defense Redakteur
Spielspaß:
Spieldauer:
Grafik:

Spiel-Statistiken: Likes: 21 · Gespielt: 14510 · Kommentare: 0 · Kategorie: Tower Defense Games · Free

Gefällt Dir Towers Trap?

Wenn Dir Towers Trap gefällt, klicke bitte auf den Facebook Like Button. Aus den Likes generieren wir die Game-Charts und Spiele mit mehr Likes steigen in den Charts nach oben.

Towers Trap Kommentare